Über AirPort 1.1 (Fortsetzung von read me 1)

Inhalt

Hinweise zur AirPort Basisstation

• Verwenden von mehreren AirPort Basisstationen im selben Netzwerk

• Automatische Verbindung einer AirPort Basisstation mit dem Internet

• Zugriffssteuerung

• Verbindung zur Basisstation mit Hilfe einer Software eines Drittherstellers

• Neuladen der Basisstation-Firmware

Hinweise zur AirPort Software-Basisstation

• Über Software-Basisstation

• Internet-Zugang über Remote Access

• TCP/IP-Konfigurationen bei Benutzung einer Software-Basisstation

• Probleme bei der Verwendung eines Computers als Software-Basisstation

• Drucken über AppleTalk

• File Sharing

• Verwenden eines Computers als AirPort Software-Basisstation

• Wechseln der Netzwerkeinstellungen während des Betriebs als Software-Basisstation

• Verbinden von Computern, die nicht mit AirPort ausgestattet sind, mit einer AirPort Software-Basisstation

Hinweise zur Kompatibilität

• Programme, die nicht mit der Netzwerkadreßumleitung (NAT) kompatibel sind

Hinweise zur AirPort Basisstation

• Verwenden von mehreren AirPort Basisstationen im selben Netzwerk

Mehrere AirPort Basisstationen können dazu verwendet werden, ein einzelnes drahtloses Netzwerk anzulegen (diesen Vorgang nennt man "Roaming"). Das "Roaming" einer Basisstation wird im "AirPort Admin. Dienstprogramm" konfiguriert.

Um "Roaming" zu konfigurieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

• Schließen Sie alle AirPort Basisstationen an dasselbe Teilnetz Ihres Ethernet Netzwerkes an.

• Geben Sie jeder AirPort Basisstation denselben Netzwerknamen und dasselbe Kennwort.

Wenn Sie wollen, daß der AirPort Basisstation die IP-Adressen mittels DHCP zugewiesen werden, dann folgen Sie diesen Anweisungen:

• Legen Sie eine Basisstation als DHCP Server fest. (Bei alle anderen Basisstationen sollte die gemeinsame Nutzung des Internets deaktiviert sein.)

• Stellen Sie sicher, daß die Basisstation als DHCP Server für einen bestimmten IP-Adreßbereich konfiguriert ist. Die privaten IP-Adressen, die für die Umsetzung der Netzwerkadressen (NAT) benutzt werden, können nicht für das "Roaming" verwendet werden.

• Stellen Sie sicher, daß das Feld "•••DHCP über Ethernet erlauben" im Bereich "Internet" des "AirPort Admin. Dienstprogramm" ausgewählt ist.

WICHTIG NAT kann nicht verwendet werden, wenn "Roaming" aktiviert ist. Drahtlosen Computern muß eine echte IP-Adresse mittels DHCP oder eine feste IP-Adresse zugeteilt werden.

• Automatische Verbindung einer AirPort Basisstation mit dem Internet

Die AirPort Basisstation baut automatisch eine Verbindung mit dem Internet auf, wenn ein Programm (z. B. Ihr Web-Browser oder das E-Mail-Programm) versucht, eine Anfrage an das Internet stellt. Dies schließt auch Programme wie das Kontrollfeld "File Sharing" ein. Deshalb kann es so aussehen, daß die Basisstation selbständig eine Telefonnummer wählt. Überprüfen Sie die Einstellungen aller Programme, die möglicherweise automatisch auf das Internet zugreifen könnten.

• Zugriffssteuerung

Die AirPort Basisstation unterstützt eingeschränkten Zugriff, basierend auf der AirPort ID der Karte, die im Computer installiert ist. Um die Zugriffskontrolle zu aktivieren, müssen Sie Ihre Basisstation mit der Basisstation-Firmware aktualisieren, die mit der Version 1.1 der AirPort Software geliefert wurde.

• Verbindung zur Basisstation mit Hilfe einer Software eines Drittherstellers

Wenn Sie auf einem Computer eine andere Software als AirPort für drahtlose Verbindungen verwenden, können Sie eine Verbindung zur AirPort Basisstation aufbauen und es für den Zugang zum Internet benutzen. Jedoch unterscheidet sich das Netzwerk-Kennwort von dem der AirPort Benutzer.

Um das für das Netzwerk gültige Kennwort Ihrer AirPort Basisstation zu erhalten, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie das "AirPort Admin. Dienstprogramm".

2. Wählen Sie Ihre Basisstation aus der Liste aus.

3. Klicken Sie in "Konfigurieren".

4. Geben Sie das Kennwort für Ihre Basisstation ein.

5. Wählen Sie "Alternatives Netzwerk-Kennwort".

Im Fenster wird das für das Netzwerk gültige Kennwort Ihrer Basisstation angezeigt.

• Neuladen der Basisstation-Firmware

Falls Ihre AirPort Basisstation gar nicht mehr ansprechbar ist, sollten Sie die Basisstation zurücksetzen und die Basisstation-Firmware neu installieren (ein erzwungenes Neuladen). Die Neuinstallation der Basisstation-Firmware ist bei der Fehlerbehebung sinnvoll, weil es die Werkseinstellungen der Basisstation wiederherstellt. Dadurch können Sie die Basisstation mit Hilfe des AirPort Assistenten oder dem "AirPort Admin. Dienstprogramm" neu konfigurieren.

WICHTIG Sie sollten die Basisstation nur dann zurücksetzen und die Software neu laden, wenn alle anderen Möglichkeiten für den Zugriff auf die Basisstation fehlgeschlagen sind. Ihr Computer muß direkt mit einem Ethernet-Crossover-Kabel oder über einen Ethernet-Hub an die Basisstation angeschlossen sein. Sie können die Basisstation nicht über eine drahtlose Verbindung konfigurieren. Alle Einstellungen gehen verloren.

Um die Basisstation zurückzusetzen und die Software neu zu laden, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Verbinden Sie Ihren Computer über Ethernet mit der AirPort Basisstation. Sie können Ihren Computer entweder direkt mit einem Ethernet-Crossover-Kabel oder über einen Ethernet-Hub mit einem Standard-Ethernet-Kabel an die Basisstation anschließen.

2. Öffnen Sie das Kontrollfeld "TCP/IP", wählen Sie "Ethernet" aus dem Einblendmenü und schließen Sie das Kontrollfeld.

Wenn Sie das Kontrollfeld schließen, werden Sie möglicherweise eine kurze Pause Ihres Systems bemerken.

3. Ziehen Sie kurz den Netzstecker der Basisstation.

4. Während die drei Statusanzeigen der Basisstation bernstein-farben leuchten, stecken Sie das aufgebogene Ende einer Büroklammer in das Reset-Loch an der Unterseite der Basisstation.

5. Halten Sie die Reset-Taste für 30 Sekunden gedrückt.

Die mittlere Statusanzeige der AirPort Basisstation leuchtet bernstein-farben. Falls sie grün leuchtet, haben Sie die Reset-Taste zu spät gedrückt. Gehen Sie zurück zum Punkt 3 und versuche Sie es erneut.

6. Doppelklicken Sie auf das "AirPort Admin. Dienstprogramm". (Sie finden es im Ordner "AirPort" innerhalb des Ordners "Apple Extras".)

Nach einer kurzen Unterbrechung wird eine Liste von Basisstationen angezeigt. Falls das "AirPort Admin. Dienstprogramm" bereits geöffnet ist, klicken Sie in "Suchen".

7. Wählen Sie Ihre Basisstation in der Liste aus und klicken Sie in "Konfigurieren". (Der Name der Basisstation wird auf die Ethernet ID der Basisstation gestellt, z.B. "00-50-E4-5B-8F-EA".)

8. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software auf die Basisstation zu laden.

Hinweis: Das Kennwort der AirPort Basisstation ist "public".

9. Konfigurieren Sie es mit dem AirPort Assistenten oder dem "AirPort Admin. Dienstprogramm".

WICHTIG Falls Sie den AirPort Assistenten zur Konfiguration benutzen, stellen Sie sicher, daß die richtigen TCP/IP-Einstellungen verwendet werden, damit die Basisstation konfiguriert werden kann. Da Sie Ihre aktuelle TCP/IP-Konfiguration auf "Ethernet" umgestellt haben, besitzen Sie möglicherweise eine TCP/IP-Konfiguration mit Namen "AirPort", die jedoch Ethernet verwendet. Wenn Sie nach einer Konfiguration im AirPort Assistenten gebeten werden, wählen Sie nicht diese Konfiguration aus.

Falls Sie zur Konfiguration das "AirPort Admin. Dienstprogramm" anstelle des AirPort Assistenten nutzen möchten, stellen Sie im "TCP/IP"-Kontrollfeld wieder "AirPort" im Einblendmenü für "Verbindung" ein. Wählen Sie das AirPort Netzwerk im Programm "AirPort" oder in der Kontrolleiste aus, klicken Sie in "Suchen" im "AirPort Admin. Dienstprogramm" und wählen Sie Ihre Basisstation aus. Klicken Sie in "Konfigurieren" und geben Sie als Kennwort "public" ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Hinweise zur AirPort Software-Basisstation

• Über Software-Basisstation

AirPort 1.1 beinhaltet eine Vorversion der neuen Software-Basisstation. Diese neue Funktion erlaubt es AirPort fähigen Computern, als Software-Basisstation zu fungieren. Eine überarbeitete Version der Software-Basisstation wird in Kürze von Apple veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf der Support Web Site von Apple unter: http://www.apple.com/support.

• Internet-Zugang über Remote Access

Falls Sie Remote Access nutzen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, müssen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort haben und die Option "Kennwort sichern" muß markiert sein. Ferner müssen Sie die Option "Beim Zugriff auf TCP/IP automatisch verbinden" auswählen, die unter "Optionen" zu finden ist.

• TCP/IP-Konfigurationen bei Benutzung der Software-Basisstation

Wenn Sie die Software-Basisstation starten, verwendet es die aktuellen Internet-Einstellungen (inklusive der Einstellungen in der aktuellen TCP/IP Konfiguration), um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Falls Sie jedoch das "TCP/IP"-Kontrollfeld öffnen, während der Computer als Software-Basisstation fungiert und "PPP" für den Internet-Zugang verwendet, sehen Sie eine TCP/IP-Konfiguration, die "AirPort AP" heißt und "AirPort" als Verbindungsmethode hat. Diese Konfiguration ist nur ausgewählt, während der Computer als Software-Basisstation fungiert. Die TCP/IP-Konfiguration des Computers für die Internet-Verbindung wird wiederhergestellt, nachdem Sie die Software-Basisstation deaktiviert haben.

• Probleme bei der Verwendung eines Computers als Software-Basisstation

Falls Probleme auftauchen, während Sie Ihren Computer als AirPort Software-Basisstation nutzen, schalten Sie sie mit Hilfe des Programms "AirPort" aus und löschen Sie die "AirPort Preferences" und die Konfiguration "AirPort AP" aus Ihrem "Preferences" Ordner, der sich innerhalb Ihres Systemordners befindet. Danach verwenden Sie den AirPort Assistenten, um die Software-Basisstation neu einzurichten.

• Drucken über AppleTalk

Computer, die mit einer AirPort Software-Basisstation verbunden sind, können nicht über AppleTalk drucken. Die AirPort Software erlaubt lediglich das Drucken über TCP/IP.

• File Sharing

Computer, die mit einer AirPort Software-Basisstation verbunden sind, können File Sharing nur über TCP/IP mit anderen Computern betreiben, die über Ethernet mit der Software-Basisstation verbunden sind. Benutzen Sie den "Netzwerk Browser" (im Apfelmenü), um über TCP/IP eine Verbindung zu anderen Computern herzustellen. Weitere Informationen zu File Sharing via TCP/IP betreibt, finden Sie in der Mac Hilfe".

• Verwenden eines Computers als AirPort Software-Basisstation

Wenn Ihr Computer als AirPort Software-Basisstation fungiert, konfigurieren Sie seine "Energie sparen"-Einstellungen so, daß er nicht in den Ruhezustand fällt.

• Wechseln der Netzwerkeinstellungen während des Betriebs als Software-Basisstation

Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen oder die Internet-Einstellungen ändern, während Ihr Computer als Software-Basisstation fungiert, kann dies zu unerwarteten Ergebnissen führen. Bevor Sie Netzwerkeinstellungen ändern, deaktivieren Sie die Software-Basisstation.

• Verbinden von Computern, die nicht mit AirPort ausgestattet sind, mit einer AirPort Software-Basisstation

Sie können einen nicht mit AirPort ausgestatteten Computer mit einer AirPort Software-Basisstation verbinden, um die Internetverbindung gemeinsam nutzen zu können. Falls Sie die Internet-Verbindung über Ethernet herstellen, müssen Sie die Computer, die auf die Software-Basisstation ebenfalls über Ethernet zugreifen, für TCP/IP manuell konfigurieren, anstatt DHCP zu verwenden. Auf Computern im Ethernet, setzen Sie die "Konfigurationsmethode" im TCP/IP Kontrollfeld auf "Manuell" und geben Sie eine IP-Adresse zwischen 10.0.2.201 und 10.0.2.254 ein. Ferner geben Sie als Teilnetzmaske "255.255.255.0" und als Router-Adresse "10.0.2.1" ein. Um die Name-Server-Adresse festzustellen, öffnen Sie das "TCP/IP"-Kontrollfeld des Computers, der als Software-Basisstation fungiert. Geben Sie in Ihrem Kontrollfeld dieselbe Adresse ein, die auch dort angezeigt wird. Zusätzlich markieren Sie "TCP/IP-Adressen auch im Ethernet zur Verfügung stellen (über DHCP & NAT)" im Bereich "Netzwerk" der Software-Basisstation (im Programm "AirPort").

Hinweise zur Kompatibilität

• Programme, die nicht mit der Netzwerkadreßumleitung (NAT) kompatibel sind

Die folgenden Programme sind nicht mit der Netzwerkadreßumleitung (NAT) kompatibel (NAT wird von der AirPort Basisstation verwendet, um eine IP-Adresse gemeinsam verwenden zu können.):

• Starcraft

• ICQ

• Retrospect Remote

• DAVE

• Timbuktu

• Diablo über Battle.net

Weitere Informationen zur Kompatibilität von Programmen finden Sie im Internet auf der Support Web Site von Apple unter: http://www.apple.com/support. Informationen zu NAT finden Sie in der Mac Hilfe im Menü "Hilfe".

 

 

 

©2000 Apple Computer, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Apple, das Apple Logo, AppleTalk, Mac, PowerBook und Power Macintosh sind Marken der Apple Computer, Inc., registriert in den USA und anderen Ländern. AirPort, iBook und iMac sind Marken der Apple Computer, Inc.